3. Liga 22/23: Spieltag 7

3. Liga 2022/2023: Vorschau auf den 7. Spieltag!

Der Favoritenkreis um den Aufstieg in Liga 2 verringert sich immer weiter. Damit ist sicherlich auch der 7. Spieltag der 3. Liga keine Ausnahme. Besonders 1860 München weiß die Fußballfans zu begeistern. Wenn du für diese oder andere Spiele für dieses Fußball-Wochenende noch einen passenden Sportwetten Bonus suchst, schau am besten hier in unserer Übersicht nach.

7. Spieltag der 3. Liga: alle wichtigen Informationen

TSV 1860 München – MSV Duisburg

Zu einem Traditionsduell kommt es am Samstag um 14:00 im Stadion an der Grünwalder Straße. In München trifft 1860 München auf den MSV Duisburg.

Nach dem knapp verpassten Aufstieg in die Zweitklassigkeit, soll es nun in diesem Jahr mit dem Aufstieg funktionieren. Bisher läuft alles wie geschmiert und man steht nach 6 Spielen ganz oben auf der Tabelle mit 16 Punkten. Fünf, teils spektakulären Siegen (4:3 in Dresden), folgte am vergangenen Wochenende der erste kleine Rückschlag beim 1:1 gegen Viktoria Köln. Gegen die heimstarken Kölner reichte es gerade so noch zu einem Remis. Dennoch ist die Form gut und man steht völlig verdient auf dem 1. Tabellenplatz. Nach 6 Spielen konnte man bereits einen Vorsprung von 4 Punkten auf den 4. Platz aufbauen. Auch der historische Vergleich spricht für die Bayern. Von 56 Spielen, gewann man 26, Duisburg nur 16. Das letzte Aufeinandertreffen dürften die 1860er Fans noch gut in Erinnerung haben, in Duisburg gewann man mit 6:0. Es fehlen Bär, Belkahia und Steinhardt verletzt, Rieder ist verletzt.

Nach einer Saison mit Abstiegsnöten, soll nun eine ruhigere Saison in Duisburg folgen. 6 Spiele später, steht man auf dem 6. Tabellenplatz, nur 2 Punkte hinter dem Relegationsplatz und bereits 7 Punkte über den Abstiegsrängen. Dafür waren drei Siege in Folge gegen Zwickau, die U23 von Freiburg und Meppen nötig. Letzte Woche spielte man 1:1 gegen den VfB Oldenburg. Die einzige Niederlage stammt noch vom 1. Spieltag gegen Osnabrück. Also auch bei den Duisburgern ist die Form alles andere als schlecht, wodurch es ein echtes Spitzenspiel ist. Bakir, Feltscher, Jander, Knoll und Kwadwo fehlen den Duisburgern für das Spiel in München.

Die 1860 haben eine vermeintlich zu niedrigere Siegesquote von 1,72, Duisburg steht bei 4,00. Da beide Teams den offensiven Fußball bevorzugen, wird ein Sieg der Hausherren, kombiniert mit „beide Teams treffen“ attraktiv. Hierfür gibt es eine Quote von 3,25.

 

1. FC Saarbrücken – SV Wehen Wiesbaden

Das Montagspiel des 7. Spieltages steigt um 19:00 im Saarland. Der SV Wehen Wiesbaden ist beim 1. FC Saarbrücken zu Gast. Man kann wohl von einem echten Topspiel sprechen, da der 4. Platzierte auf den 5. Platzieren trifft.

Die Hausherren verpassten knapp den Aufstieg in der vorangegangenen Saison, nun soll es besser laufen. In der bisherigen Saison überzeugt dabei besonders die Defensive. Die ersten 5 (!) Spiele blieb man ohne Gegentor, erzielte allerdings auch nur 4 eigene. So holte man 3 Siege, bei zwei Unentschieden. Am letzten Spieltag trennte man sich 2:2 vom VfL Osnabrück, womit die Ohne-Gegentor-Serie gerissen ist. Probleme macht indes die mangelnde offensive Durchschlagskraft. Nach 6 Spielen nur 6 Tore erzielt zu haben, ist für einen Club mit Aufstiegsambitionen zu wenig. Auch die letzten direkten Aufeinandertreffen sprechen eher weniger für die Hausherren. In den letzten 9 direkten Aufeinandertreffen, konnte man nicht gewinnen, zuletzt gewann Wiesbaden im Februar mit 1:0. Obwohl Saarbrücken auf Platz 4 steht, spricht also einiges gegen einen Sieg der Hausherren.

Auch Wiesbaden möchte in dieser Spielzeit ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden. Nach 6 Spieltagen steht man auf dem 5. Tabellenplatz. Die ersten beiden Spiele gewann man nicht, anschließend folgten 3 Siege aus 4 Spielen. Letzten Samstag holte man ein 3:2 in Ingolstadt. Überzeugen kann oft die Offensive, bereits 14 eigene Treffer erzielte man, also mehr als doppelt so viele wie Saarbrücken. Hinten kassierte man allerdings auch schon 7 Gegentore, also mehr als drei Mal so viele wie die Hausherren.

Uns erwartet ein spannendes Spiel mit Stärken auf beiden Seiten, wobei besonders die Frage im Vordergrund steht, ob Wiesbaden durch die Abwehr von Saarbrücken kommt. Wenn nicht, ist ein klassisches 0:0 nicht unwahrscheinlich. Für ein Remis gibt es eine Quote von 3,50, kombiniert mit unter 1,5 Toren eine Quote von 10,00. Wem das zu riskant ist, kann auf einen Sieg der Gäste setzen (historischer Vergleich), hierfür gibt es eine Quote von 2,75 (Saarbrücken: 2,30).

Alle Spiele im Überblick

Rot-Weiss Essen – Erzgebirge Aue: 2,25 – 3,20 – 2,80

1860 München – MSV Duisburg: 1,72 – 4,00 – 4,00

SV Waldhof Mannheim – SpVgg Bayreuth: 1,47 – 4,50 – 5,50

VfB Oldenburg – VfL Osnabrück: 3,50 – 3,50 – 1,95

Dynamo Dresden – Borussia Dortmund II: 1,77 – 3,75 – 4,00

SC Freiburg II – FC Ingolstadt 04: 3,10 – 3,30 – 2,20

Hallescher FC – SC Verl: 2,50 – 3,40 – 2,60

SV Meppen – SV Elversberg: 3,30 – 3,60 – 2,00

FSV Zwickau – FC Viktoria Köln: 2,37 – 3,30 – 2,80

FC Saarbrücken – SV Wehen Wiesbaden: 2,30 – 3,50 – 2,75

Sportwetten Bonus für die 3. Liga!

Wer zusätzlich seine Sportwetten auf Spiele der 3. Lga platzieren möchte und dabei einen Sportwetten Bonus einsacken möchte, der kann gerne auf unserer Bonus-Seite vorbei schauen.
Den Link zu der Seite findet ihr hier 👉 Sportwetten Bonus | Wettanbieter Bonus auf einen Blick (sportwetten-olymp.com).
Derzeit kann man bei unserem Partner Mobilebet einen 100% mitnehmen!
Zahle 100€ ein und spiele mit 200€!
Hier gelangt ihr zu Mobilebet👉 100% Bonus bei Mobilebet!
Haltet euch beim Spielen an die Richtlinien zum verantwortungsvollem Umgang mit Glücksspiel und setzt nur so viel, wie ihr auch bereit seit zu verlieren.

*Glücksspiel kann süchtig machen. Teilnahme ab 18 Jahren. AGB der Wettanbieter gelten. 
Hilfe unter https://www.check-dein-spiel.de/

Neuste Blogs

Frederik
Author: Frederik