Bundesliga Abstiegskampf

Nach der Länderspielpause kommt es zu heißen Kellerduellen

Der 26. Spieltag ist abgeschlossen und die Bundesliga verabschiedet sich vorerst in die Länderspielpause. In diesem Artikel möchten wir den Abstiegskampf ein wenig unter die Lupe nehmen, der es in dieser Saison wirklich in sich hat. Es erwarten uns eine Menge Kellerduelle und packende Begegnungen, die über den Verbleib in der Bundesliga entscheiden können, nach der Länderspielpause. Hierzu möchten wir anhand der Quoten einen Überblick geben, wen die Buchmacher zum jetzigen Zeitpunkt (Stand 22.03.21) als mögliche Absteiger sehen.

Fangen wir also ganz unten an - mit dem Abstiegskampf:

Über den FC Schalke 04 brauchen wir eigentlich nicht mehr viel sagen. Der Klassenerhalt ist nicht nur aufgrund des Abstands von mittlerweile 13 Punkten auf den Relegationsplatz bei noch 7 ausstehenden Spielen unrealistisch, sondern vor allem auch aufgrund der absolut katastrophalen spielerischen Leistungen. Man möchte meinen, dass der FC Schalke 04 sich wenigstens erhobenen Hauptes aus der Bundesliga verabschieden sollte, aber selbst das ist bei den gezeigten Leistungen nur schwer vorstellbar. Es hagelt eine Klatsche nach der anderen. Auf den FC Schalke 04 wartet eine ungewisse Zukunft, die wohlmöglich auch sehr düster aussehen könnte.
Auch die Buchmacher rechnen die (nicht vorhandene) Chance auf den Klassenerhalt der Königsblauen realistisch ein. Eine Quote auf den Abstieg wird nämlich gar nicht erst angeboten und die Quote auf den Klassenerhalt beträgt aktuell 40,0

Auf dem 17. Platz rangiert aktuell Arminia Bielefeld mit einem Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz und 2 Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.
Die Arminia macht es für ihre Verhältnisse weiterhin ordentlich, bleibt aber dennoch Außenseiter auf den Klassenverbleib. Besonders interessant dürften die Spiele nach der Länderspielpause werden, da Bielefeld direkt im Anschluss auf Mainz trifft und im weiteren Saisonverlauf es zu den Begegnungen mit Hertha BSC und dem 1. FC Köln kommt.
In dem Vierkampf um den Klassenerhalt sehen auch die Buchmacher Arminia Bielefeld als Außenseiter. Die Quote auf einen Abstieg beträgt 1,60, während die Quote für den Klassenerhalt 2,10 beträgt.

Den Relegationsplatz hat aktuell der 1. FC Köln inne. Dieser befindet sich aktuell in einer negativen Phase, da aus den letzten 6 Spielen nur 2 Punkte geholt wurden. Allerdings haben sie am vergangenen Wochenende immerhin dem BVB 1 Punkt abluchsen können. Das lässt zumindest aufbauen und gibt Hoffnung. Köln muss noch gegen die direkte Konkurrenz aus Mainz und Berlin sowie aus Bielefeld antreten.
Aus Sicht der Buchmacher sind die Kölner den Bielefeldern leicht favorisiert, was die Chancen auf den Klassenerhalt angeht. Der 1. FC Köln bekommt aktuell eine 2,30 Quote auf den Abstieg und eine 1,50 auf den Klassenerhalt.

Auf dem 15. Tabellenplatz befinden sich die bereits zur Hinrunde abgeschriebenen Mainzer. Diese spielen allerdings eine richtig starke Rückrunde und haben sich Stück für Stück aus den Abstiegsrängen gekämpft. Eine wirklich gute Rückrunde könnte so am Ende mit dem Klassenerhalt belohnt werden. Sie könnten in den 3 Spielen nach der Länderspielpause allerdings auch alles verspielen, denn dann warten direkt Arminia Bielefeld, Köln und Hertha BSC unmittelbar nacheinander. Bei ihrer jetzigen Verfassung brauchen sich die Mainzer aber nun wirklich nicht zu verstecken. Wenn sie die Leistungen aus der Rückrunde abrufen, können sie einen riesigen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.
So sehen es auch die Buchmacher. Die Quote für den Klassenerhalt der Mainzer beträgt 1,27. Für den Abstieg gibt es immerhin eine 3,10 Quote.

Die beste Ausgangssituation hat aktuell wohl Hertha BSC. Die Hertha befindet sich aktuell auf dem 14. Platz. Am Sonntag setzten sie gegen Leverkusen mit einem 3-0 ein Ausrufezeichen, wobei man fairerweise auch sagen muss, dass Leverkusen aktuell komplett außer Form ist. Nichtsdestotrotz wurden aus den letzten 3 Spielen 6 Punkte geholt und das ist letztendlich das, worauf es ankommt. Zuvor hatte die Hertha allerdings aus 9 Spielen nur einen einzigen Punkt geholt.
Auch Hertha BSC hat noch alle direkten Konkurrenten vor der Brust. Hier wird sich zeigen in welcher Verfassung die Hertha ist und ob wichtige Schritte Richtung Klassenerhalt gemacht werden können oder ob man am Ende doch zittern muss.
Was dann doch ein wenig überraschend ist, ist die Einschätzung der Buchmacher. Diese sehen Hertha BSC quasi als gerettet, denn für den Klassenerhalt gibt es aktuell eine 1,04 Quote und auf den Abstieg eine 7,00. Sicherlich hat die Hertha ganz andere Ambitionen als gegen den Abstieg zu spielen und auch einen qualitativ besser besetzten Kader als die Konkurrenz, allerdings sollte man auch immer noch bedenken, dass man nur 2 Punkte von einem direkten Abstiegsplatz entfernt ist. Sollten die Spiele gegen die direkte Konkurrenz vergeigt werden, steckt die Hertha mittendrin im Schlamassel.

Zum Abstiegskampf kann man insgesamt sagen, dass er diese Saison besonders spannend ist. Aktuell sind 4 Teams dabei, die sich um die verbleibenden Bundesliga-Plätze duellieren. Besonders interessant ist die Tatsache, dass alle 4 Teams in den verbleibenden 7 Spieltagen noch gegeneinander spielen. Es erwarten uns also heiße und spannende Spiele und der neutrale Fußballfan kann sich auf einen echten Abstiegskampf freuen. Ob sich die Fans der betroffenen Mannschaften freuen dürfen oder nicht, werden wir am Ende der Saison erfahren.

Neuste Blogs

Frederik
Author: Frederik