Champions League Halbfinale - Die Rückspiele

Heute blicken wir auf die Rückspiele des Champions League Halbfinales. In dieser Vorschau geben wir einen kleinen Ausblick über die wichtigsten Informationen zu den beiden Spielen.

Manchester City – PSG

Nach dem Auswärtssieg am vergangenen Wochenende bei Crystal Palace steht City kurz vor der Meisterschaft. Offiziell ist es noch nicht, es bleibt allerdings nur eine Frage der Zeit.
PSG ist weiterhin in der heimischen Ligue 1 nur Zweiter hinter Lille. Bei noch 3 verbleibenden Partien muss PSG auf einen Patzer von Lille hoffen, ansonsten haben sie keine Chance mehr den Titel nach Paris zu holen.
Ebenfalls gering sind die Chancen ins Champions League Finale einzuziehen.
Mit der 1-2 Niederlage gegen Manchester City, sind die Chancen durch die zwei Auswärtstore der Engländer für Paris geschrumpft . Für Paris bedeutet das, dass sie mindestens 2 Tore schießen müssen, um weiterzukommen. City wird versuchen, den Ball möglichst lange in ihren eigenen Reihen zu halten und auf entsprechende Lücken zu warten, die sich bei entsprechendem Spielverlauf zwangsläufig ergeben müssen, da PSG gezwungen ist, risikoreich und offensiv zu spielen, wenn sie noch ins Finale einziehen wollen. 

Fraglich ist der Einsatz von Mbappe. Dieser fehlte PSG am vergangenen Wochenende. Es ist aber aufgrund der Wichtigkeit dieser Begegnung nur schwer vorstellbar, dass Paris auf Mbappe verzichtet.

Manchester City geht hier als eindeutiger Favorit, was den Einzug ins Finale angeht, in dieses Spiel. Die Offensive von PSG sollte man allerdings auf keinen Fall unterschätzen. Noch ist hier alles möglich.

Chelsea – Real Madrid

Beide Teams gewannen am vergangenen Wochenende in der heimischen Liga. Für Chelsea geht es um die Qualifikation für die Champions League – Für Real Madrid um die Meisterschaft.
Für beide Teams geht es in diesem Spiel selbstverständlich um den Einzug ins Champions League Finale. Hier hat Chelsea die etwas besseren Karten aufgrund des geschossenen Auswärtsstores im Hinspiel in Madrid. Für Real bedeutet das, dass sie bei Chelsea mindestens ein Tor schießen müssen und dabei nicht verlieren dürfen, um weiterzukommen. Das erscheint im Bereich des Möglichen.
Dennoch hat Chelsea hier die bessere Ausgangssituation. Die Londoner gelten nach dem Hinspiel als kleiner Favorit für das Weiterkommen.
Gut möglich, dass wir also ein rein englisches Finale sehen werden. Eine Garantie dafür gibt es aber mit Sicherheit nicht.

Freuen wir uns also auf zwei spannende und offene Spiele mit hoffentlich vielen Toren.

Neuste Blogs