DFB-Pokal 22/23: Runde 1

DFB-Pokal 2022/2023: Packende Spiele zum Auftakt in die nächste Runde!

Nachdem die Vereine der 2. Bundesliga und der 3. Liga in die neuen Saisons gestartet sind, geht es dieses Wochenende auch mit dem Pflichtspielauftakt der Bundesligaklubs weiter – in der ersten Runde des DFB-Pokals.

Meister Bayern und Vorjahressieger Leipzig spielen aufgrund des Supercups erst Ende August. Dennoch können sich Fußballfans auf viele traditionsreiche Spiele freuen. Wenn du für eines dieser Spiele noch einen passenden Sportwetten Bonus suchst, schau am besten in unserer Übersicht.

DFB-Pokal 1. Runde: alle wichtigen Informationen

Dynamo Dresden – VfB Stuttgart

Die Runde startet unter anderem mit dem Duell zwischen Dynamo Dresden und dem VfB Stuttgart. Am Freitag um 18 Uhr ist Anpfiff im Rudolf-Harbig-Stadion.

Dynamo ist in Folge einer enttäuschenden Vorsaison von der 2. in die 3. Liga abgestiegen. Die Relegationsspiele gingen gegen den 1. FC Kaiserslautern verloren. Auch die Vorbereitung lief alles andere als optimal. Zwar gewann man gegen Vereine aus den unteren Ligen, die Härtetests gegen den BVB und Heidenheim verlor man allerdings. Das erste Pflichtspiel gegen 1860 München ging furios mit 3:4 verloren, zeigte allerdings eine gute Leistung. Auch der direkte Vergleich spricht gegen die Sachsen (Stuttgart: 7 Siege, Dresden: 4 Siege). Insgesamt wird es wohl eine schwierige Saison für die Hausherren, bei denen der direkte Wiederaufstieg das einzige Ziel sein sollte.

Auch die Gäste aus Stuttgart haben eine schwierige Saison hinter sich, konnten im Gegensatz zu Dresden den Abstieg aber gerade noch abwenden. Die Bundesligasaison beendete man schlussendlich auf dem 15. Platz. In der Vorbereitung konnte man vollkommen überzeugen und alle 5 Testspiele gewinnen, unter anderem mit 5:2 gegen den spanischen Erstligisten FC Valencia. Wenn es die gesamte Saison über so gut wie in den Testspielen laufen würde, wird man sich sicherlich nicht erneut im Abstiegskampf wiederfinden.

Das Spiel scheint eine klare Angelegenheit zu sein. Dennoch gibt es eine verlockende Quote von 1,53 für einen Sieg der Gäste (Dresden: 5,25). Sollte es in die Verlängerung gehen, gibt’s eine 4,20er Quote. Da Stuttgart die favorisierte Mannschaft ist, aber dennoch defensiv wackelig zu sein scheint (in allen Testspielen mindestens ein Gegentor), wird auch die „Beide Teams treffen“-Wette spannend mit einer Quote von 1,72. Kombiniert mit einem Sieg der Stuttgarter entsteht so eine 3,10er Quote.

TSV 1860 München – Borussia Dortmund

as nächste Traditionsduell steigt am Freitagabend um 20:45 an der Grünwälder Straße mit dem Spiel zwischen 1860 München und Borussia Dortmund – ein Duell zwischen 3. und 1. Ligist.

Die 1860 spielten letzte Saison im Aufstiegskampf mit, verpassten den Aufstieg allerdings knapp. Nun soll es dieses Jahr funktionieren, wie Michael Köllner verkünden ließ. Die Vorbereitung lief durchwachsen. Nach starken Auftritten zu Beginn (vier Spiele, 27:0 Tore), folgten Dämpfer in den Härtetests gegen Gladbach (0:6) und Newcastle (0:3). Im ersten Pflichtspiel holte man drei Punkte gegen Dresden (4:3), wobei besonders die Offensive zu überzeugen wusste, hinten ließ man zu viele Chancen zu. Das letzte direkte Aufeinandertreffen liegt neun Jahre in der Vergangenheit, als man in der Verlängerung der 2. Runde des nationalen Pokals gegen den BVB den Kürzeren zog. Insgesamt ist eine Einschätzung der 1860er aufgrund der abwechslungsreichen Auftritte schwierig.

Die Borussen aus Dortmund beendeten die letzte Saison auf dem 2. Tabellenplatz. Anschließend folgte ein Umbruch im Kader, unter anderem in der Innenverteidigung, im Sturm und auch auf der Trainerbank. Dadurch dienen nur die Testspiele für eine Einschätzung der aktuellen Qualität. In diesen konnte man allerdings nur bedingt überzeugen. Gegen andere 3. Ligisten siegte man souverän (2:0 Dresden, 5:0 Verl), gegen die spanischen Erstligisten Valencia und Villareal verlor man zuletzt allerdings. Zudem muss der Ausfall von Haller kompensiert werden. Es muss sich zeigen, ob Terzic es schafft, die Spieler zu einer Einheit zu formen.

Trotz alledem scheinen die Rollen klar verteilt zu sein. 1860 hatte im Testspiel gegen den Erstligisten keine Chance, der BVB ließ den Drittligisten in den Testspielen keine Chancen. Damit ist die 1,04er Quote für den Vizemeister nur logisch, während ein Sieg der Hausherren eine 8,50er Quote hat. Für die Verlängerung gibt es eine Quote von 7,50. Sollte es wie in den Testspielen ablaufen und die Borussen gewinnen zu null gegen die Münchner, gibt es eine spannende 2,70er Quote.

Eintracht  Braunschweig – Hertha BSC

Bereits vor zwei Jahren gab es dieses Duell im DFB-Pokal: Eintracht Braunschweig empfängt Hertha BSC. Am Sonntag um 18:00 ist Anpfiff im Eintracht-Stadion.

Braunschweig hat die letzte Saison erfolgreich beendet und ist als Tabellenzweiter von der 3. in die 2. Liga aufgestiegen. Die Spiele in der Vorbereitung liefen größtenteils gut. So gewann man mit 1:0 gegen den Bundesligisten Union Berlin. Zum Abschluss kam man allerdings nicht über ein 2:2 bei Drittligist RW Essen hinaus. Der Start in der 2. Liga Saison lief schlecht: 0:2 gegen Hamburg, 0:3 gegen Heidenheim. Damit stehen die Chancen schlecht für einen Sieg gegen den Erstligisten Hertha. Vielleicht gelingt ein Wunder wie vor zwei Jahren. Ebenfalls in der ersten Runde bezwang man die Herthaner mit 5:4 im eigenen Stadion – damals noch als Drittligist.

Die Hertha aus Berlin konnte eine katastrophale Saison gerade so noch retten. Nach einem 0:1 im Hinspiel der Relegation gegen den HSV, gewann man das Rückspiel noch mit 2:0. Auch die Vorbereitung startete positiv mit drei Siegen zu Beginn. Die nächsten drei verlor man allerdings allesamt. Es wird sich zeigen müssen, welcher Eindruck aus der Vorbereitung sich bestätigt. Das Spiel gegen die Braunschweiger ist der erste Test dafür.

Allen möglichen Wundern zum Trotz, haben die Gäste eine attraktive Gewinnquote von 1,75, während die Niedersachsen bei einer Siegesquote von 4,33 stehen. Eine Quote von 3,60 gibt es für den Fall einer Verlängerung. Insgesamt ist das Spiel schwer vorherzusagen, da sich zeigen muss, wie die Hertha im ersten Pflichtspiel der neuen Saison spielen wird. Aufgrund der mangelhaften Chancenverwertung von Braunschweig in den ersten beiden Spielen, ist ein Nicht-Siegen der Braunschweiger wahrscheinlich. Für die doppelte Chance für ein Unentschieden oder einen Sieg der Herthaner gibt’s eine 1,22er Quote, welche sich in eine kleine Kombi gut einbauen lässt.

 

Die anderen Spiele im Überblick

1. FC Kaan-Marienborn – Nürnberg: 23,00 – 10,00 – 1,08

TSG Neustrelitz – Karlsruhe: 26,00 – 11,00 – 1,06

SV Straelen – St. Pauli: 12,00 – 6,50 – 1,18

Viktoria Berlin – Bochum: 13,00 – 6,50 – 1,005

FV Illertissen – Heidenheim: 12,00 – 6,00 – 1,20

Jahn Regensburg – Köln: 5,50 – 4,50 – 1,50

Lübeck – Hansa Rostock: 4,75 – 4,00 – 1,60

SpVgg Elversberg 07 – Bayer Leverkusen: 13,00 -7,00 – 1,16

FC Carl Zeiss Jena – Wolfsburg: 23,00 – 10,00 – 1,07

Kickers Offenbach – Düsseldorf: 4,75 – 4,00 – 7,60

Stuttgarter Kickers – Greuther Fürth: 15,00 – 7,50 – 1,14

Bremer SV – Schalke: 67,00 – 17,00 – 1,003

BSV SW Rehden – Sandhausen: 23,00 – 10,00 – 1,08

BW Lohne – Augsburg: 26,00 – 11,00 – 1,06

FV Engers – Arminia Bielefeld: 19,00 – 9,00 – 1,09

Kaiserslautern – Freiburg: 4,75 – 4,00 – 1,61

SV Rödinghausen – Hoffenheim: 17,00 – 8,50 – 1,11

TSV Schott Mainz – Hannover: 41,00 – 13,00 – 1,02

Erzgebirge Aue – Mainz: 6,00 – 4,75 – 1,42

Waldhof Mannheim – Holstein Kiel: 2,70 – 3,40 – 2,40

Sportwetten Bonus für den DFB-Pokal 22/23!

Wer zusätzlich seine Sportwetten auf Spiele des DFB-Pokals platzieren möchte und dabei einen Sportwetten Bonus einsacken möchte, der kann gerne auf unserer Bonus-Seite vorbei schauen.
Den Link zu der Seite findet ihr hier 👉 Sportwetten Bonus | Wettanbieter Bonus auf einen Blick (sportwetten-olymp.com).
Derzeit kann man bei unserem Partner Mobilebet einen 100% mitnehmen!
Zahle 100€ ein und spiele mit 200€!
Hier gelangt ihr zu Mobilebet👉 100% Bonus bei Mobilebet!
Haltet euch beim Spielen an die Richtlinien zum verantwortungsvollem Umgang mit Glücksspiel und setzt nur so viel, wie ihr auch bereit seit zu verlieren.

*Glücksspiel kann süchtig machen. Teilnahme ab 18 Jahren. AGB der Wettanbieter gelten. 
Hilfe unter https://www.check-dein-spiel.de/

Neuste Blogs