12. Spieltag in der Bundesliga

Bundesliga: 12. Spieltag mit Stadtderby in Berlin

Die Bundesliga startet in ihren 12. Spieltag und wartet unmittelbar nach der Länderspielpause mit einem echten Knaller auf uns! Am kommenden Samstag Abend findet das Stadtderby in Berlin an der alten Försterei statt. 
Die Frage nach der Nummer 1 in Berlin soll ein weiteres mal am kommenden Spieltag beantwortet werden.

Der 12. Spieltag hat allerdings auch viele weitere interessante Partien für uns parat. So starten die Bayern bereits am Freitag in Augsburg in den Spieltag und wollen dort ihre Pflichtaufgabe erledigen.

Unter Druck steht derweil der BVB, der im Heimspiel gegen Stuttgart zwingend ein Heimsieg braucht, um nicht zu früh den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren.

Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Gegebenheiten an diesem Spieltag.

Bundesliga Wochenende: Viele „Klein gegen Groß“ Duelle

Wenn am Freitag nach der Lämderspielpause der Ball wieder rollt, heißt es mal wieder Klein gegen Groß. Der FC Augsburg trifft auf die Favorisierten Bayern, die auf Coman, Süle und wohlmöglich auch auf Kimmich und Davies verzichten müssen. An der klaren Favoritenrolle ändert das allerdings nichts, sodass ein Pflichtsieg der Bayern hier eingeplant werden sollte.

Dortmund empfängt die ersatzgeschwächten Stuttgarter, die aufgrund vieler Ausfälle derzeit ordentlich Probleme haben. Auch Dortmund hat zur Zeit mit Ausfällen zu kämpfen und liefert keine überzeugenden Leistungen. In der Bundesliga reicht es in der Regel für die meisten Teams dennoch. Jedoch waren Siege wie zuletzt gegen Köln eher glücklich. Dortmund ist zwar nach wie vor gegen Stuttgart favorisiert, aber mit den zuletzt gezeigten Leistungen wird es eine Frage der Zeit sein bis die Ergebnisse nicht mehr passen.

Des Weiteren empfängt Leverkusen mit dem VfL Bochum einen guten Aufsteiger. Leverkusen wird versuchen wieder zurück zur Form zu finden, denn diese hat die Werkself nach der Klatsche gegen die Bayern scheinbar verloren. Gegen Bochum ist Bayer 04 dennoch der klare Favorit.

Der weitere Aufsteiger Greuther Fürth steht vor vielen neuen Negativ Rekorden. Auswärts müssen die Kleeblätter nach Mönchengladbach. Keine einfache Aufgabe, denn die Gladbacher finden nach und nach zu alter Stärke zurück.

Zudem empfängt Arminia Bielefeld den VfL Wolfsburg. 
Leipzig muss nach Hoffenheim und am Sonntag kämpfen Freiburg und Frankfurt sowie Mainz und Köln um Punkte.

Stadtderby an der alten Försterei: Union empfängt Hertha!

amstag ist nicht nur ganz Berlin elektrisiert, sondern sicher auch ganz Fußball-Deutschland.

Uns erwartet ein stimmungsvolles Stadtderby in Berlin, bei dem es um wichtige Punkte in der Liga geht, aber auch um Ruhm und Ehre. Dies ist insbesondere für die Fans beider Lager wichtig, sodass die Devise gilt: Verlieren verboten!

Schauen wir aber aufs Sportliche und durchleuchten ein wenig die aktuelle Situation.

Union steht nach 11 Spielen auf einem soliden 8. Platz und überzeugt mit attraktivem Fußball in der Bundesliga. 17 Punkte sind für diesen Verein und seinen Möglichkeiten kein schlechtes Ergebnis, wenngleich der Trend vor der Länderspielpause etwas nach unten zeigte. 
Gegen derzeit schwache Stuttgarter spielte man nur Unentschieden. Gegen die Bayern gab es eine deutliche Klatsche, was aber nicht allzu sehr ins Gewicht fallen sollte und gegen Köln gab es erneut nur ein Unentschieden.

Dennoch sollte man sich um Union keine Sorgen machen, da sie bisher eine solide Saison spielen und mit Sicherheit einen gesicherten Mittelfeldplatz erreichen werden.

Bei der Hertha erkannte man zuletzt einen leichten Aufwärtstrend. 7 Punkte wurden aus den letzten 4 Spielen gegen Leverkusen, Hoffenheim, Gladbach und Frankfurt ergattert. Eine ordentliche Ausbeute, hatte man zuletzt doch eher wieder Angst, dass die Hertha erneut gegen den Abstieg spielen wird. Eventuell kann man diesbezüglich sagen, dass die Bundesliga in dieser Saison, was die Abstiegskandidaten angeht, eher schwach ist, sodass für die Hertha keine Gefahr bestehen sollte, unten reinzurutschen.

Im Derby bei Union dürfte die aktuelle Form der Hertha auf die Probe gestellt werden, sodass sich zeigen wird wie stabil die Hertha einzuschätzen ist, denn 24 Gegentore aus 11 Spielen sprechen nicht unbedingt für Stabilität. 
Hinzu kommt, dass Boyata, Darida und Klünter der Hertha fehlen werden.

Ein Derby einzuschätzen ist immer schwierig. Die Wettanbieter sehen ein defensiv geführes Spiel mit leichten Vorteilen für Union. Dies lässt sich an den Quoten für Über/Unter Tore und den jeweiligen Siegquoten erkennen. 
Die Unioner hatten zuletzt etwas Zeit, sich von der Doppelbelastung Conference League zu erholen und werden etwas frischer als zuletzt ins Spiel gehen. 
Man könnte sogar sagen, dass der einst kleine Verein aus dem Osten Berlins den eigentlichen Hauptstadt-Club durch gute bodenständige Arbeit überholt hat. Es liegt an der Hertha das zu widerlegen!

Freuen wir uns auf ein spannendes Derby und warten gespannt, wer ab Samstag, die neue Nummer 1 in Berlin ist.

Sportwetten Bonus für den 12. Bundesliga Spieltag

Wer zusätzlich seine Sportwetten in der Bundesliga platzieren möchte und dabei einen Sportwetten Bonus einsacken möchte, der kann gerne auf unserer Bonus-Seite vorbei schauen.
Den Link zu der Seite findet ihr hier 👉 Sportwetten Bonus | Wettanbieter Bonus auf einen Blick (sportwetten-olymp.com).
Bis Ende des Jahres kann man bei unserem Partner Betano eine Gratiswette im Wert von 20€ nur für die Registrierung einsacken
Hier gelangt ihr zu Betano 👉 20€ Freiwette bei Betano!
Haltet euch beim Spielen an die Richtlinien zum verantwortungsvollem Umgang mit Glücksspiel und setzt nur so viel, wie ihr auch bereit seit zu verlieren.

*Glücksspiel kann süchtig machen. Teilnahme ab 18 Jahren. AGB der Wettanbieter gelten. 
Hilfe unter https://www.check-dein-spiel.de/