World Cup of Darts 2021

World Cup of Darts 2021 startet am heutigen Donnerstag

Am Donnerstag startet der World Cup of Darts. Dies ist das einzige Turnier bei den Profis, welches als Team gespielt wird, sozusagen als eine Art Team WM.
Gespielt wird von Donnerstag bis Sonntag.
Das deutsche Team wird vertreten von Max Hopp und Gabriel Clemens und erwischt mit Kanada direkt einen starken Gegner.

Die Favoriten im Überblick beim World Cup of Darts

Als Titelverteidiger gehen Johnny Clayton und Gerwyn Price für Wales ins Turnier. Ihr erster Gegner ist Finnland. Eine große Herausforderung dürfte das nicht sein.
Bei den Wettanbietern gehen die Waliser als Favoriten ins Turnier. Letztes Jahr hat man gut gesehen, dass Clayton und Price zusammen gut harmonieren und zurecht als Favoriten gelten. Mit Gerwyn Price hat Wales die aktuelle Nummer 1 in ihren Reihen und mit Johnny Clayton den aktuellen Premier League Sieger. Auf dem Papier geht´s nicht viel besser.

In den Kreis der Favoritenkreis wird naturgemäß die Niederlande gezählt. Mit Michael van Gerwen, der zuletzt wieder mehr zu seiner Form finden konnte, wenngleich er nicht mehr als unschlagbar gilt, ist ein echtes Schwergewicht in den Reihen der Niederlande.
An seiner Seite steht Dirk van Duijvenbode, der schon mehrfach gezeigt hat, dass er einer der aufkommenden Spieler sein kann und nicht zu unterschätzen ist. Die Niederlande haben eine recht einfache Turnierauslosung bekommen, sodass sie mit Sicherheit weit kommen werden. Die erste Hürde mit Dänemark sollte leicht überstanden werden.

England tritt mit Dave Chisnall und James Wade an. Beide sind gute und solide Spieler, die sich sicher auch eine Chance auf den Titel ausrechnen. Sie gelten im Gegensatz zu den beiden oben genannten Teams eher als leichter Außenseiter.

Zum erweiterten Favoritenkreis gehören Belgien und Schottland.
Allerdings gehört bei beiden Teams nur jeweils eine Person zur Weltspitze. Für Belgien treten Van den Bergh und Kim Huybrechts an. Für Schottland Peter Wright und John Henderson. Hier muss erwähnt werden, dass Henderson’s Leistungen zuletzt nicht mehr auf Top Niveau haben.
Auch Kim Huybrechts gehört lange nicht mehr zur Weltspitze, kann allerdings immer noch an guten Tagen durchaus Mal einen Großen schlagen.

Mit dem Gewinn des World Cups wird einer der besten Spieler (Jose de Sousa) vermutlich nichts zu tun haben. Sein Partner José Marques hat nicht das Niveau, um mit den großen mitzuhalten. In Portugal ist der Dartsport noch weit entfernt – mit Ausnahme von de Sousa – von der Weltspitze.
Eventuell ist schon in Runde 1 Schluss, wenn es gegen Irland geht. Die Iren haben mit O’Connor und Lennon zwei gute Spieler in ihren Reihen, die zusammen gut funktionieren. Es ist zu erwarten, dass Marques dort abfallen wird und die Iren sich am Ende durchsetzen können.
Wenn man so will, kann man die Iren als kleinen Geheimfavoriten nennen, wobei es um Turnier natürlich deutlich bessere Teams gibt.

World Cup of Darts: Das Duell der Deutschen gegen Kanada

Wie eingangs schon erwähnt wird das deutsche Team von Gabriel Clemens und Max Hopp vertreten. Zum Auftakt geht es am Freitag gegen Kanada. Für Kanada werden Jeff Smith und Matt Campbell spielen.

Das Los hätte durchaus einfacher für die deutschen werden können. Denn die beiden Kanadier haben jeweils gute individuelle Leistungen erbringen können und funktionieren auch als Team besonders gut. Letztes Jahr war für Kanada erst im Viertelfinale gegen Belgien Schluss. Davor Bezwang man Nordirland und Neuseeland. Beide Nationen sind mit ihren Spielern alles andere als leicht zu schlagen.

Die Deutschen schafften es letztes Jahr sogar bis ins Halbfinale. Dort verlor man gegen den späteren Turniersieger Wales. Auf dem Weg ins Halbfinale wurde u.a. die Niederlande geschlagen. Was erstmal wie ein überraschender und überzeugender Sieg klingt, war am Ende allerdings eine Pflichtaufgabe. Michael van Gerwen kam am Spieltag selbst erst aus dem Krankenhaus direkt zurück ans Board und besiegte im Einzel Max Hopp deutlich, obwohl MvG eines seiner schlechtesten Spiele der letzten Jahre hinlegte.

Und damit wären wir wohl bei der größten Schwachstelle aktuell im deutschen Team. Es scheint so als bleibt Hopp das ewige Talent auf deutscher Seite und ist daher weiterhin nur Mittelmaß. Den Rang als deutsche Nummer 1 musste er an seinen Kollegen Gabriel Clemens abgeben.

Nichtsdestotrotz geht die leichte Favoritenrolle auf Deutschland. So sehen es auch die Wettanbieter. An einem guten Tag sind die beiden Deutschen auch nur schwer zu schlagen. Schaffen es die Kanadier allerdings an ihre Form vom letzten Jahr anzuknüpfen, könnte es eng für Deutschland werden.

Sportwetten Bonus für den World Cup of Darts 2021

Wer zusätzlich seine Sportwetten beim World Cup of Darts platzieren möchte und dabei einen Sportwetten Bonus einsacken möchte, der kann gerne auf unserer Bonus-Seite vorbei schauen.
Den Link zu der Seite findet ihr hier 👉 Sportwetten Bonus | Wettanbieter Bonus auf einen Blick (sportwetten-olymp.com).
Bis Ende des Jahres kann man bei unserem Partner Betano eine Gratiswette im Wert von 20€ nur für die Registrierung einsacken
Hier gelangt ihr zu Betano 👉 20€ Freiwette bei Betano!
Haltet euch beim Spielen an die Richtlinien zum verantwortungsvollem Umgang mit Glücksspiel und setzt nur so viel, wie ihr auch bereit seit zu verlieren.

*Glücksspiel kann süchtig machen. Teilnahme ab 18 Jahren. AGB der Wettanbieter gelten. 
Hilfe unter https://www.check-dein-spiel.de/